Wall-E macht auch zuhause sauber

Rein vermarktungstechnisch ist die Idee, in der Produktreihe der selbsttätigen Roomba-Staubsauger auch noch eine limitierte Wall-E-Sonderedition aufzulegen, ja nicht unclever.

Schließlich liegen die Ähnlichkeiten auf der Hand: Roboter – saubermachen – bequeme menschliche Faulpelze. Allerdings hätte die Umsetzung doch etwas fantasievoller ausfallen können.

Bis auf eine neue Oberfläche, die dem Design des Films folgt und vielleicht dem einen oder anderen eher sentimentalen menschen noch eine Träne in den Augenwinkel drückt, wenn er den Roomba zum Reinigen anwirft, hat die Wall-E-Edition nichts Besonderes zu bieten.

Was den Hersteller aber nicht gehindert hat, beim Preis kräftig zuzuschlagen: Umgerechnet 665 Euro soll das Gerät kosten, das sonst deutlich günstiger ist (um die 400 Euro, so weit ich weiß). [dj]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising