Der Tag beginnt mit einer Taste

Das hat sich Designer Santiago Cantera fein ausgedacht: Schon die erste Bewegung, mit der man sich aus dem Tiefschlaf rappelt, soll einer Computer-Taste gelten.

Die ist in diesem Fall allerdings besonders groß und besonders schwarz und soll dem Ausschalten des lästigen Weckers dienen.

Unklar ist zwar, weshalb Cantera sich ausgerechnet die ESc-Taste ausgesucht hat (wäre „Ende“ nicht geeigneter gewesen?), aber da es derzeit sowieso erst ein Konzept ist, lässt sich vielleicht noch etwas Passenderes finden.

In Canteras Konzept ist übrigens die Taste nicht der Wecker selbst, sondern sie steuert über eine Funkverbindung den eigentlichen Geräuscherzeuger, bei dem es sich der Abbildung zufolge um ein Dock samt Lautsprechern handelt. [dj]

[Gizmodo USA]

  1. Naja, die „Ende“-Taste dient dazu zum Ende eines Dokuments zu springen. Die „Escape“-Taste hingegen beendet Anwendungen :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising