Asus lässt anfassen

Was für Fingernägel! Was für eine Begeisterung! Und nur weil Asus sein Versprechen wahrgemacht und den All-in-One-Touchscreen-PC Asus Top auf den Markt gebracht hat.

Den gibt es zwar erstmal nur in Taiwan, aber da auch die Konkurrenz von MSI was Ähnliches an den Start gebracht hat, dürfte eigentlich in Europa in absehbarer Zeit mit dem Auftauchen solcher PCs zu rechenn sein.

Der „Nettop“ (das wird jetzt der offizielle Begriff für relativ simple Desktop-Rechner) hat ein 15,6-Zoll-Display, eine 1,3-MP-Webcam, zwei 4W-Lautsprecher und eine LED-Leuchte für die Tastatur, die sich dimmen lässt.

Im Inneren des Rechners sitzen ein Intel Atom 270-Prozessor, 1GB Arbeitsspeicher und eine 160GB-Festplatte; als Betriebssystem gibt’s Windows XP, und preislich liegt das Gerät in Taiwan bei 565 Dollar. [dj]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising