Peek Email Gerät kann nur Emails

Hmm, ich weiß ja nicht so recht, ob dieses Gadget hier dem Erfolg oder dem Untergang geweiht ist, vom Bauchgefühl her würde ich ganz klar auf letzteres tippen, aber man weiß ja nie... Vielleicht spricht ja tatsächlich gerade diese Feature-Armut des Geräts Leute an: Ohne Kamera, Audio- beziehungsweise Mediaplayer, IM Client oder gar Browser konzentrierte sich der Produzent des Peek Device auf eine Sache allein: Das Schreiben und Empfangen von Emails unterwegs. Das 1,6 Zentimeter flache Gadget mit Taschenrechner-Optik (dank vollständiger Tastatur) hat ein 2,5 Zoll großes Display (240 mal 320), das nicht weiter spezifiziert wird. Ebenso...

… wie die Mobilfunktechnik, auf welcher das Gerät basiert, ein Geheimnis bleibt. Überhaupt ist die Website von Peek nicht sehr großzügig mit Informationen, so wird beispielsweise auch nicht verraten, wie das Gerät mit Dateianhängen verfährt, beziehungsweise welche Anhänge damit verschickt werden können. Das Argument der Hersteller für das Peek Email Gerät ist übrigens die angeblich so komplizierte Nutzung der Email-Funktion in den allermeisten Handys (da kann ich leider nicht mitreden, ich muss gestehen, die habe ich noch nie genutzt, einfach weil ich das am Handy nicht brauche; Ich habe einen PC an dem ich täglich sitze und ein Notebook, das reicht mir für meine Email Korrespondenz völlig). Nur deshalb werde jedenfall laut Peek die mobile Email-Funktion nicht so häufig genutzt. Peek glaubt fest daran, dass dieses einfache und monofeaturige Gadget das ändern wird, und zwar zum Anschaffungspreis von knapp 80 Dollars plus einer monatlichen Gebühr von nochmal jeweils knapp 20 Dollars. Was mir persönlich als zu hoch erscheint. Beides, der Gerätepreis und die Gebühr. Ich bin schon gespannt, wie sich das entwickeln wird. Prognosen, irgendjemand? [bda]

[techiediva, getpeek]

  1. allerdings ^^ das ist wie ein fernseher, bei dem man nur einen Sender empfangen kann, weil man sonst von der vielzahl der Sender und der Komplexität der Programmauswahl verwirrt wäre ^^

  2. Ich warte immer noch darauf ein solches Geraet in Deutschland guenstig zu erwerben: Meine Mutter ist in ihren 70gern und hat nichts mit PCs oder Handys am Hut. Sie sagt es ist zu schwierig und es kann zu viel schief gehn.
    So ein Geraet waere dann natuerlich das Beste fuer sie – nur eine Funktion. Kann nicht viel schief gehn.
    Heute (16.1.09) hat dann Peek auch noch einen super Deal: Fuer unter $300.00 kann man huete ein Geraet erwerben mit kostenloser Lebenslangen (das Leben des Geraetes) Email. Keine monatlichen Gebuehren!
    Das waere genau das, wo ich sofort zugreifen wuerde, da ich in den Staaten lebe und endlich taeglich Kontakt mit der Mutti aufnehmen koennte. Das waere SUPER!
    Hoffentlich erleben die Mutti und ich das noch….

  3. Ja auch ich suche momentan händeringend genau nach sowas für meinen alten Vater. Da er nichts mehr hört, kann ich ihm nie telefonisch Bescheid geben, wenn ich mal nicht kommen kannen ( und er wartet jeden Tag) oder es später wird. Alte Menschen sind dann ja immer furchtbar aufgeregt. Mit Handy , selbst Seniorenhandy ist er völlig überfordert. Es wird leider immer noch verpennt, dass es einen grossen Bedarf an wirklich sinnvollen Geräten für Senioren und Behinderte egibt. Was es in dem Bereich bisher gibt, deckt nicht annähernd das ab, was ich für meine Eltern brauche. Natürlich muss das eben auch wirklich simpel und GROSS sein, damit es bedienbar ist. Das hier ist auch zu teuer. Und was ich suche, sollte eigentlich ein reines Empfangsgerät sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising