Mobil-Games: Erst schnuppern, dann kaufen

Seit selbst das durchschnittlichste Handy sich redlich müht, sich neben seiner Kernaufgabe als Telefon auch noch als Mobilkonsole zu profilieren, ist auch die Zahl der Games, die man für das Gerät erwerben soll, steil nach oben gegangen.

Und – oh Wunder! – jedes dieser Spielchen ist natürlich hoch innovativ, ein absolutes Muss, das nächste große Ding und was sich seine Anpreiser sonst noch einfallen lassen. Dummerweise lässt sich das in der Regel nicht vor dem Kauf testen, sondern man sieht erst im Nachhineine, ob man wirklich was für sein Geld bekommt. Das soll mplayit ändern.

Dort lassen sich Java-basierte Games im Computer-Browser testspielen – zwar nur für drei bis fünf Minuten, aber das sollte eigentlich ausreichen um festzustellen, ob ein Game was taugt oder nicht.

Derzeit gibt es etwa 60 Titel im Testangebot von Anbietern wie EA Mobile oder Sega. Gespielt wird mit Hilfe eines Emulators für Telefontasten, was zwar kein hundertprozentig gleiches Gefühl ist wie beim Handy selbst, aber wie gesagt, sollte das für den ersten Eindruck erstmal langen.

Und wer immer auf dem laufenden sein will, kann sich via RSS auch über Neuzugänge informieren – scheint also wirklich ein brauchbares Angebot zu sein. [dj]

[Technabob]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising