Weil’s geht … (II)

Irgend wie scheint trotz aller digitalen Gadgets die Vorweihnachtszeit die große Bastelzeit geblieben zu sein.

Erst wird an Smartphones rumgemacht, und nun folgt ein Mod aus der Welt der mobilen Spielereien – mit einem kräftigen Schuss Nostalgie.

Hier nämlich wurde ein Atari 26000 Emulator als Repräsentant der 80-er Jahre in das Gehäuse eines Sega Game Gear gestopft, der die 90-er repräsentiert.

Ganz einfach scheint das nicht gewesen zu sein: In das Sega-Gehäuse musste ein Atari-Chip im mit 40 Games implantiert werden; weitere lassen sich der Mobilkonsole in 2600-Carts über einen Slot auf der Rückseite zuführen.

Das Endprodukt, auf den Namen „Atari Game 2600“ getauft, hat ein 2,5-Zoll-Display und läuft mit AA-Batterien sieben bis acht Stunden lang. [dj]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising