Pioneer liest alles

Oder genauer: 400GB-Speicherscheiben. Und zwar in einem ganz normalen Blu-ray-Player, den man für diesen Zweck nicht einmal technisch aufrüsten muss.

Und mit den 16-layer-Scheiben, die dieses Speichervolumen bieten, soll nicht einmal das Ende der Fahnenstange erreicht sein: Für 2013 hat Pioneer 1TB ins Visier genommen.

Wie das genau funktionieren soll, verrät Pioneer allerdings nicht, und da sich derzeitige Blu-ray-Scheiben von den Superspeichern technisch unterscheiden, gibt es auch skeptische Stimmen, ob sich das wirklich etwa einfach mit einem Firmware-Update erreichen ließe. [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising