Motorola macht leider langweilig weiter

Auch wenn man in letzter Zeit vermehrt den Eindruck bekommen könnte, dass nur Nokia ständig mit neuem Zeug rauskommt, so muss man doch anerkennen, dass sich auch andere Mobiltelefonhersteller bemühen, einen gewissen Output zu produzieren.

Motorola zum Beispiel.Die bringen eigentlich auch immer wieder neue Handys raus (oder denken darüber zumindest laut nach), nur merkt sich das eben keiner…

… vermutlich weil der überwiegende Teil der Menschheit ganz andere Vorstellungen von „spektakulär“ hat als Motorola zur Zeit. Das Motorokr EM35 macht da keine Ausnahme. Gut, man kriegt keinen Augenkrebs angesichts dieses für die USA angekündigten Sliders (in Deutschland soll alternativ der EM325 Slider und das EM330 Klapphandy angeboten werden – Bilder unten in der Galerie), aber das Blut in Wallung bringt er auch nicht.

Motorola setzt offensichtlich drauf, dass es genug Kunden für konsequent langweiliges Design gibt. 2,2 Zoll Farb-TFT-Display (240 x 320), 3,1 Megapixel Kamera – auch das haut einen nicht vom Hocker, ebensowenig wie der Motomusic-Player, das FM Radio und der Windows Media Player 11. Das Quad-Band Handy hat integrierte Stereolautsprecher, Crystal Talk Technologie, Bluetooth, USB 2.0 und einen 3,5 Millimeter Anschluss für Kopfhörer.

Das hier in Deutschland dann alternativ angebotene EM325 kann mit diesen Daten nicht mithalten, 1,3 Megapixel Kamera, 1,8 Zoll TFT-Display (128 x 160), USB 1.0, nee, das ist nicht das, was sich die meisten Leute wünschen. Und dessen größerer Bruder EM330, ein Klapphandy ist dann zwar von den technischen Daten her ein ganz klitzeklein wenig besser weggekommen (immerhin USB 2.0), ist aber ansonsten auch so aufregend wie die Socken meines Freundes, die hier am Boden rumliegen. Beide kommen noch in diesem vierten Quartal 2008 – zurecht für wenig Geld (120 Öcken ohne Vertrag) – in die Shops. [Bianca Appelmann]

[via slipperybrick]

Tags :
  1. Da ist es wirklich nicht verwunderlich, dass Motorola in der Statistik der erfolgreichsten Mobiltelefon Verkäufer immer weiter nach hinten rutscht….
    Wie kann man denn bitte noch ein Telefon mit USB 1.0 anbieten ??? O.o

  2. Vielleicht haben Sie gar nicht den europäischen Markt im Auge. Afrika soll ja einer der Kontinente mit der höchsten Dichte von Mobiltelefonen sein. Anbieter gibt es en masse, Festnetze ungleich weniger und in manchen Ländern haben sich schon Methoden rausgeschält wie man nur mit Klingelzeichen kommuniziert (keine Gebühren) und wie man mit dem Telefon Geldtransfers vornehmen kann, ohne dass dies so orginär bei Erstellung von Gerät oder Vertrag mitgedacht war.

    Für solche Märkte braucht man aber kein iPhone oder gPhone oder HTC Touch, sondern etwas möglichst preiswertes.

    Vielleicht baucht Motorola aber auch einfach nur Mist. Obwohl ich das Razr – gerade in der Version V8 – immer noch klassisch schön finde. Ich mag die ganze Touchklamotte eh nicht. Die meisten Anbieter haben eh unausgereifte Betriebssystem darauf laufen. Win Mobile treibt mich auf jeden Fall nach wenigen Minuten in den Wahnsinn.

  3. Zugegeben ich verstehe nicht viel von der Technik in Handys, doch ich bin nach wie vor treuer Motorola-Nutzer. Vor Kurzem habe ich mir das Motorola Rokr E8 geleistet. Ich finde die vom Design und von der Bedienbarkeit total in Ordnung. Aber vielleicht fehlt mir auch nur eine Vergleichsmöglichkeit…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising