MSI EX300: Notebook mit 13,3 Zoll Display

Ich denke es geht mir da nicht wesentlich anders wie vielen anderen, bevor die Netbook-Welle über uns geschwappt ist waren mir Namen wie etwa MSI schlicht kein Begriff.

Und MSI seinerseits surft diese Welle wohl recht erfolgreich, Reihe um Reihe wird neu angekündigt…

… oder vorgestellt, so dass der Firmenname schon einen gewissen größeren Bekanntheitsgrad erreicht hat. Und mittlerweile werden nicht mehr nur Klein- und Kleinstmaschinen bei MSI produziert, die neue EX-Reihe hier hat Notebook-Größe, das MSI EX300 mit 13,3 Zoll Widescreen Display und das EX400 mit 14 Zoll.

Die Displays sind WXGA Glare Type TFTs (1280 x 800), zudem steckt drin ein Intel Core 2 Duo Prozessor (T8400), eine ATI Mobility Radeon HD3450 (256 MB VRAM) Grafikkarte, drei Gig DDR2 RAM (maximal vier sind möglich) sowie geräumige SATA Festplatten mit 320 (EX300) respektive 500 Gig (EX400) Speicherplatz. Integrierte zwei Megapixel Kamera, HDMI, WLAN, Bluetooth, alles da (und noch mehr), ebenso ein DVD Laufwerk und ein Fingerabdrucklesegerät. Inklusive Akku (acht Zellen) bringt das EX300 gerade mal zwei Kilo auf die Waage … und entlastet dafür den Geldbeutel im Gegenzug um etwa 950 Euronen. Was nicht so schlecht ist für so eine Maschine. Und hässlich sind sie auch nicht gerade, na, das is doch auch was. [bda]

[via slipperybrick]

Tags :
  1. MSI bietet schon seit Jahren Notebooks an, und zwar auch große (also 15″ und 17″). Meistens werden die allerdings fremdgelabelt in den Handel gebracht, von daher haben das die meisten wohl nicht so wahrgenommen. Ich selbst habe seit drei Jahren ein 12″-MSI-Notebook, das es identisch auch von Medion gab.

    PS: Hat es eine Bewandnis mit französischsprachigen Aufforderung beim Captcha?

  2. @exkeks: Ja, leider hat es eine Bewandnis mit dem französischen Text. Wie ich schon mal in den Kommentaren erklären musste, haben wir hier in Deutschland nicht die Hand auf der Technik. Leider. Deshalb mahlen die Mühlen der Verbesserung diesbezüglich langsam, sehr langsam. Wir Autoren sind uns einig und hätten den Captcha Code am liebsten ganz weg. Aber auf uns hört ja keiner…

    und zum Topic: Ich glaub euch allen das gerne, ich wollte mit meinem Eingangssatz lediglich ausdrücken, dass erst die Netbook-Welle den Namen bekannter gemacht hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising