Opera 10: Alphaversion zum Ausprobieren

Ich weiß, dass wir hier sehr viele Firefox User haben, gibt es aber auch Opera Benutzer?

Ich beispielsweise habe beide Browser auf beiden Rechnern (PC und Mac Laptop), schon allein weil es in der Vergangenheit schon mal Probleme…

… mit unserer MovableType CMS in Firefox gab (etliche fehlende Buttons in der Küchenzeile… aber das ist Gott sei dank vorbei, wir haben jetzt WordPress).

Gestern hat Opera nun die Alphaversion von Opera 10 veröffentlicht, eine Version die lediglich einen ersten Eindruck vermitteln soll, wie gut der Browser schon funktioniert und wo es eventuell Kompatibilitätsprobleme geben könnte. Hervorgehobenstes Feature des Browsers ist die Integration der Opera-eigenen Rendering-Engine Presto 2.2, die den Browser deutlich schneller machen soll als der Vorläufer Presto 2.1, der in Opera 9 integriert wurde. Von bis zu 30 Prozent ist da die Rede. Ebenso integriert wurde Dragonfly, Operas Äquivalent zur Firebug Firefox Extension. Dazu kommen als neue Features die Rechtschreibprüfung bei der Eingabe und das automatische Update von neueren Browserversionen.

Auch der Email Client von Opera wurde überarbeitet, er kommt jetzt auch mit HTML-Emails zurecht. Weitere neue Funktionen werden allerdings erst in die Beta und dann die Finalversion integriert, diese Alphaversion ist wirklich nur zum Schauen und Ausprobieren gedacht. Es wird sogar dringend davon abgeraten, die Version auf Geräte zu installieren, mit denen tatsächlich gearbeitet wird. Ich würde das lieber mal ernst nehmen. Unten folgt in der Galerie eine Screenshot-Tour. [Bianca Appelmann]

[via lifehacker, Opera 10 Alphaversion Download]

Tags :
  1. Ich hab vor ner Woche nen ernsthaften Switch zu Opera versucht .. mangels AdBlock bin ich aber wieder zurück zu Safari gewechselt .. sonst war Opera eigentlich ganz nett.
    FF ist mir zu langsam :)

  2. Der Opera ist, meiner Meinung nach, der beste Browser.
    Opera ftw!

    Und „Adblock“ ist auch wunderbar möglich, einfach mal googeln.

  3. Naja. Opera ist zwar klar der bessere Browser, allerdings ist Firefox ein bisschen anfängerfreundlicher (siehe auch Adblock-Hinweis oben :-) und hat eine breitere Community, die sich um Erweiterungen kümmert.

    Die Alpha 10 macht einen hervorragenden Eindruck. Auch der Acid Test gibt 100/100 Punkte her mit der neuen Version. Bin sehr gespannt auf die Beta.

  4. Seit der Opera ohne Werbung zu erhalten ist, bin ich auf ihm hängen geblieben. Adblock funktioniert prächtig, ich weiß nicht was die Leute da machen und nach einer Woche FF3 Test kehrte ich zum Opera zurück.

  5. Hi…

    ich nutze Opera aus vielen Gründen. Viele kleine vorallem!
    Ich bin jemand der nicht warten kann. Wenn der Rechner hochfährt habe ich keine Geduld, sobald die Oberfläche da ist will ich arbeiten, auch wenn Vista oder OS X noch lange nicht dazu bereit ist. Meine Geduld ist kurz und es muss alles funktional sein.
    Ich habe sowohl Firefox als auch Lunascape getestet. Während Lunascape von zwar schnell ist, ist die Bedienung nicht sehr angenehm. Einstellungen sind irgendwo in der Weltgeschichte platziert und auf ewige Sucherein habe ich keine Lust.
    Fiefox ist was das angeht Opera schon näher, aber da ich viel im Internet arbeite und ich immer extrem viele Tabs geöffnet habe und schnell viele schließen muss ist Opera die einzige alternative. Ich schließe einen Tab und an genau der gleichen Stelle ist der schließen Button für den nachgerückten Tab.
    Das ist eine Kleinigkeit für andere, aber mich nervt sowas extrem.

    Warum 2 Programme wenn man eins bekommen kann?
    Mail und Browser in einem – funktioniert klasse. Seit Opera 6 habe ich meine Mails und alle Einstellungen sind von Version zu Version geblieben.

    Werbung blocken. Einfach auf „Inhalte Blockieren“, Werbung anklicken und schön sieht man sie nie wieder.

    Previewfenster für Tabs – als erstes bei Opera und nun ziehen die anderen nach.
    Spracherkennung, Mausgesten, Torrentfunktion,

    Warum brauche ich ein seperates Fenster für meine Downloads wenn es auch einfach ein Tab sein kann? Wieder ein Fenster was irgendwo im Bildschirm herumfliegt.

    Notizen – Paneele rechts oder links anklicken schon gehts los.
    RSS und Spaß alles dabei, entweder ich brauche es oder nicht, muss aber nie irgendwelche Widget-Seiten durchforsten ehe ich mal sowas finde.

    Nun – ich möchte effektiv und schnell arbeiten und Opera ist der einzige Browser der dem recht nahe kommt.

    Schlecht ist natürlich, dass alle Browser bis auf Safari nur sRBG Profile in Bilder erkennen und interpretieren. Safari ist der einzige Browser bei dem Mehr als nur Apple RGB, sRGB oder Adobe RGB geht.

    Ach eine tolle Sache gibts noch bei Opera. Seite nur als Text anzeigen. Bei eBay Auktionen einfach wunderbar, da geht keine Zeit für Bilder und Buttons ins Lande.
    Desweiteren -schließt man ausversehen ein Tab, Bearbeiten>Rückgängig und der Tab ist da – ich meine er ist wirklich da und muss nicht nochmal geladen werden. – Extrem effektiv und klasse!

    Also – Opera einfach mal ausprobieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising