Grippity Tastatur: Tippen – aber ganz anders

Grippity ist eines dieser Gadgets, die ich einfach nicht verstehe. Zunächst einmal macht mir persönlich allein schon der Gedanke daran Bauchgrimmen, dass ich mir eine ganz andere Art des Tippens angewöhnen müsste.

Die Tasten und ich, wir waren nämlich nicht immer schon Freunde, es hat buchstäblich Jahre gedauert, bis…

… wir uns ein wenig näher kamen. Mittlerweile ist daraus allerdings eine wunderbare Freundschaft geworden, mit zehn Fingern und blind und Tralala gehen wir durch dick und dünn. Da jetzt nochmal von vorn anzufangen – nein danke.

Und dann will Grippity ja auch anders sein, die Tasten sieht man zwar von vorne, aber drücken muss man sie von hinten. Die Aufteilung der Tastatur sieht dennoch recht normal aus (QWERTY), und das obwohl diese von-hinten-Tastatur an den Seiten gehalten wird, ähnlich wie einen Video Game-Controler. Allein mit dieser Art der wortwörtlichen Handhabung denke ich aber, dass für ein bequemes Bedienen des Keyboards vermutlich eine Aufteilung mit Mittelsplit und einer Ausrichtung der Tasten zur jeweiligen Seite hin ergonomischer wäre.

Wie gesagt, das sind nur meine Vorstellungen, vielleicht würde es meine Bedenken zerstreuen, wenn ich das Ding selber in die Hand nehmen könnte. Aber da beißt sich die Schlange dann wieder in den Schwanz, denn nein, nein und nochmals nein, ich werde bestimmt nicht nochmal neu Tippen lernen. Wen diese neue Art und Weise des Tippens interessiert und vor einem Neuanfang nicht zurückschreckt, der muss sich noch etwa ein halbes Jahr in Geduld üben. Und dann schätzungsweise 100 Hintertür-Dollars dafür hinlegen. [bda]

[via dvice]

Tags :
  1. naja… die idee ist nicht übel. grad für unterwegs oder bei präsentationen.
    aber ich hab schon vor zig jahren so ne idee als prototyp irgendwo gesehn… da waren aber die tasten auch gleich anders ausgelegt. eben die häufigsten tasten auf zeige und mittelfinger. und eben irgendwie logischer…
    aber müsste man eben beides ausprobieren..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising