Mit HTC im Dunkeln

Offenbar gibt es ein Problem mit der Hintergrundbeleuchtung des HTC Touch Diamond: Nach ein paar Minuten erlischt sie und bleibt dann in diesem Zustand, woran sich einstweilen auch nichts ändern lässt.

Das Handy wird dadurch etwa so funktional wie ein Briefbeschwerer, wenn es um moderne Kommunikation geht – der Grund soll ein Firmware-Problem sein.

Diverse Bastler und Modder haben sich an dem Problem schon versucht, sind bislang aber erfolglos geblieben.  HTC verweist in den USA missgelaunte Kunden offenbar erst einmal an die Netzbetreiber und trägt selbst nichts zur Lösung des Problems bei.

Dort soll man dann so gute Ratschläge bekommen wie den, doch einfach ein neues Gerät zu kaufen – vorausgesetzt, man wird überhaupt betreut, weil man einen Vertrag mit der Telefonfirma hat. Wer ein Handy ohne eine solche Vereinbarung gekauft hat, ist völlig aufgeschmissen … [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

  1. Oben links hat’s einen Knopf. Der Ein- / Aus-Knopf.

    Den kann man drücken, wenn man unbedingt das Display braucht. Ansonsten kann man den selben Knopf wieder drücken, bevor man das Telefon wieder zum Ohr nimmt – spart Strom.
    Ich finde es also nützlich, dass sich das Display ausschaltet.

    Mit dem Programm „Diamond Tweak“ kann der Lichtsensor ausgeschaltet werden. Der sorgt normalerweise dafür, dass wenn das Hany an’s Ohr genommen wird, das Display ausgeht.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz,

    Gee-Jay.

  2. Ich finde den Support so einer Firma dann ja doch recht launisch, sollten diese Infos wirklich stimmen. Wie kann ein Hersteller so ignorant sein?
    Und über „vereinzelnde Bugs“ zu berichten… Wenns beim iPhone passiert und da Safari vereinzelnd abstürst, lecken sich die MEdien doch auch das Maul… Warum soll es anderen besser gehen?
    Immerhin scheint Apple bisher bemüht zu sein das iPhone mit Updates zu verbessern. Bisher zum Glück stets positiv. Fragt sich nur, warum das so lange gedauert hat und nicht gleich so war, aber ich bin ja kein Programmierer sondern Nutzer.

    PS: Das Dings als Briefbeschwerer finde ich klasse. Endlich ist so etwas mal multifunktional.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising