Kondom für die Tastatur

Manchmal ist man ja geradezu verblüfft, was sich die Hersteller so einfallen lassen, und kommt schwer ins Grübeln, ob und weshalb es so etwas nicht schon gibt.

So etwa bei der Tastaturschutzfolie, die Elecom in Japan auf den Markt bringt.Zugegebenermaßen ist so etwas schon praktisch, wenn ich allein daran denke, was ich mit schöner Regelmäßigkeit so aus meiner Tastatur schüttele

Aber, liebe Kenner der Elektromarkt-Szene in der Gizmodo-Leserschaft, hat noch niemand diese Idee gehabt (also nicht in der Luxus-Version, meine ich, sondern so Alufolien-mäßig)? Die noch nicht einmal technisch soooo ausgereift zu sein scheint, denn wenn man sich die Gebrauchsanweisung genauer ansieht, erkannt man, dass es nicht ohne allerlei Zerren und Dehnen zu gehen scheint? Ich bin irritiert, muss ich sagen … [Dieter Jirmann]

[Akihabara News]

  1. Ich nehme mal an du meinst Frischhaltefolie, nicht Alufolie ;-)

    Naja, solche Schutzhauben für normale Tastaturen gibt es ja schon ewig, haben wir bei uns im Einsatz.. Allerdings muss hierfür auch die passgenaue Tastatur vorhanden sein, und diese dumme Folie kostet fast genausoviel wie die Tastatur selbst.
    Für unsere Fertigung ist das aber ein wirklich guter Schutz..

  2. Das hab ich vor 10 Jahren schon an Kassen in NY gesehen.

    Wo kopiert Ihr Eure Neuigkeiten, aus der „Bunten“ oder „Gala“ ?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising