Bonjour tristesse (Video)

Second Life. Sony Home. Sollten diese virtuellen Welten nicht sooo viel schöner und bunter sein als das dröge echte Leben (zumindest wenn man den Anbietern glauben wollte)?

Ist es aber nicht, und zwei Videos aus dem gerade in die öffentliche Beta gegangenen Sony Home zeigen, dass alles noch viel, viel schlimmer ist.

Wie die Bauernburschen in der Dorf-Disco hampeln da die Avatare herum, sobald sie eines weiblichen Wesens ansichtig werden, und dass diese  Zappelei auch nur einen Hauch Eleganz hat, kann man auch nicht behaupten.

YouTube Preview Image

Aber noch schlimmer: Böse Schelme haben sich etwas einfallen lassen, was sie „Quincy“ nennen – eine Falle, bei der ein Avatar à la „16, blond, Jungfrau“ (kennen wir aus den schmuddeligen Ecken des Internets) unschuldige Verehrer anlockt, um auf dem Höhepunkt der Balzerei ihr wahres Wesen zu zeigen.

YouTube Preview Image

Erschütternd. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es im echten Leben in Tanzgaststätten in Orten, deren Autokennzeichen drei Buchstaben haben, kaum anders zugeht. [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

  1. Der Link zum ersten YouTube Video geht nicht („Die URL enthält eine fehlerhafte Video-ID.“).

    Aber sehr lustig, das zweite Video!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising