Für den Chat der etwas härteren Gangart …

... könnte man sich bei einschlägiger sexueller Disposition gut und gerne und passenderweise diese Ledertastatur von Gokukawa zulegen.

Bedauerlicherweise hat das Eingabegerät allerdings ein gravierendes Manko.

Zum nicht eben bescheidenen Preis von 548 Dollar bekommt man das Keyboard nämlich nur in unbeschrifteter Form, muss also blindlings wissen, wo man hingreifen muss, was im Eifer des Gefechts (s.o.) ja schon eine Aufgabe ist.

Sollte man sich dieser nicht gewachsen fühlen, gibt es aber immer noch die Möglichkeit, gegen einen unwesentlichen Aufpreis die Tasten prägen zu lassen – 603 Dollar macht das dann, und das sollte nicht zuviel sein für die Verhinderung von Missgriffen. [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising