World of Restaurantcraft!

Ach, du lieber Gott! Ein World of Warcraft Restaurant! Wo? Nicht hier, aber in Peking!

Obwohl … man befindet es dort vermutlich als löblichen Ansatz, die Gamer wieder vom heimischen Schreibtisch (und damit von der der RL-Isolation und der VR-Sozialisation) weg in die Öffentlichkeit und somit…

… in die Gesellschaft von echten Menschen (und nicht Avataren) zu locken. Von dem her, meinetwegen. Die Wände, ach, was sage ich, die gesamte Aufmachung (samt gefühlten Fantastilliarden Bildschirmen) soll dem begeisterten WoW-isten jedenfalls ein vertrautes Habitat vorgaukeln. Und die sind vermutlich auch schon ab dem Zeitpunkt begeistert, in dem sie durch das Dunkle Portal ins Restaurant treten (mir persönlich wird allerdings schwindlig, wenn ich mir nur die Wände anschaue, aber seht selbst in der Bildergalerie unten).

Wie man durchaus schon vermuten kann sind auch die Speisen dem MMORPG nachempfunden. Und wer weiß, vielleicht kann der geübte WoW-Spieler ja tatsächlich Kraft tanken in diesem RL-Wirtshaus der Extraklasse. [Bianca Appelmann]

[via wonderland]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising