Panasonic Gel Fernbedienung – waltet weich, schaltet steif!

Hehehe, was hat sich Panasonic denn nur dabei gedacht? Ich musste sofort an David Cronenbergs eXistenZ denken ...

… und gleich danach daran, wie dieses Fernbedienungs-Ding wohl nach ein paar Monaten Gebrauch aussehen mag…
… vermutlich nicht sehr appetitlich, befürchte ich jetzt mal. Wie dem auch sei, ich sehe schon eine Expansion des Elektronikherstellers in den Sektor „Mädchenspielzeug“ deutlich vor meinem geistigen Auge. Denkt an meine Worte. (Und wenn nicht Panasonic, dann halt ein anderer, möchte ich noch anfügen.)

Die Fernbedienung wird schlapp, wenn sie nicht in Gebrauch ist. Fasst man sie an, so erregt sie das dermaßen, dass sie steif wird. Aha. Naja, warum auch nicht. Kein Wort bisher zur Verfügbarkeit.
[Bianca Appelmann]

[via slipperybrick]

Tags :
  1. „Wird schlapp, wenn nicht in Gebrauch. Fasst man ihn an, so erregt er dermaßen, dass er steif wird.“

    Die Funktionsweise kenne ich doch irgendwoher… mhh… xD

  2. Wo genau soll da jetzt der Vorteil sein zu einer normalen „immer steifen“ FB ?

    Wie wäre es denn mal lieber mit einer FB die KEINE Batterien mehr braucht ?

  3. @Overspice
    Sehr gute Idee wie ich finde und mit absoluter Sicherheit in der Realität problemlos umsetzbar :)
    Stichwort: Batterielose Uhren …

  4. Also ich möchte meine Fernbedienung aber nicht immer erst 30 Sekunden schütteln müssen, bevor ich das Programm wechseln kann.
    Aber der Sinn dieses Schlabberdings enthüllt sich mir auch nicht – höchstens, dass sie beim runterfallen nicht kaputt geht oder Löcher ins Sonderangebots-Laminat schlägt….

  5. Allein weil ich eXistenZ liebe würde ich mir das Teil kaufen ^^ Ob man sich damit Viren einfangen kann? :D Aber mal im Ernst. Für Haushalte mit kleinen Kindern is das vll. gar nicht mal so schlecht. Da geht die eine Fernbedienung schon mal zu bruch oder ertrinkt im Fruchtsaft.
    In diesem Sinne: Tod der Dämonin Allegra Geller!

  6. Was macht man, wenn die Batterien der Fernbedienung leer sind? Man drückt fester drauf. Wie wäre es denn mit Piezos in den Tasten. Bei Druck geben diese Halbleiter doch Strom ab. Wahrscheinlich ja zu wenig, aber in Kombination mit einer Photovoltaikoberfläche und diesem Schütteldings… es muss ja nicht nur eine Technologie verbaut sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising