Saft zum Frühstück

Während man selbst beim Frühstück den inneren Akku betankt, könnte man selbiges ja auch mit den Energielieferanten seiner Akkus machen, findet Designer Hyun A Ko und hat den Toasty Charger erntwickelt, der sich prima zwischen Butter und Marmelade machen würde.
Wie bei einem normalen Toaster das Brot wird beim Toasty Charger der Akku eingeschoben.
Auf der Außenseite zeigt dann ein Leucht-Display, wie weit der Ladevorgang vorangeschritten ist; ist der Akku voll, wird er wie eine Brotscheibe ausgeworfen.

Nett, aber gefährlich: Denn wer könnte dafür garantieren, dass er nicht im morgendlichen Dusel den frischen Akku versehentlich mit Butter bestreicht? [Dieter Jirmann]

[Yanko]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising