Schrecklich niedlich

Ich weiß ja nicht, wie’s Euch geht, aber bei mir liegen Niedlichkeit und Horror eng bei einander.

Die Vorstellung etwa, dass diese MP3-Player-Puppen weltweit die Kinderzimmer überschwemmen könnten, löst bei mir Assoziationen zu einer heimlichen Alien-Invasion aus.

Dabei wollen Niu Niu und Man Man, wie die Puppen geschlechtsspezifisch heißen, eigentlich nur den Nachwuchs schlauer machen.
Als strikt pädagogisch sinnvolles Spielzeug werden sie nämlich als „Inetraktives lerngerät“ bezeichnet (oder sollte das wegen der Steuerabzugsfähigkeit sein?).

Die Puppen-Player geben nicht nur erbauliche Hörbücher und Musik wieder; die Erziehungsberechtigten können auch selbst Mahnungen und Weisungen an ihre Brut aufnehmen und abspielen lassen.

Elektronische Bauteile und Batterien (3 x AA werden benötigt) sind sicher im Inneren verstaut, damit sie nicht versehentlich konsumiert werden; der eingebaute Speicher beträgt 2GB, als Formate unterstützen die Player MP3 und WMA. [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising