Datamancer The Aviator Keyboard

Das mit dem emotionalen Design ist so eine Sache.

Für den einen sind das sieben Lagen Aufkleber, für den nächsten ein futuristisches, lächerlich kleines/dünnes Design – und wieder einer scheint seinem Gadget erst dann die nötige Wertschätzung und Zuneigung entgegenbringen zu können, wenn es…

… an die gute alte Zeit erinnert. So wie das Datamancer Aviator Keyboard. Eine Zeitreise in gebürstetem Aluminium, Filzabdeckung des Gehäuses unter den Tasten und eben Tasten, die an alte mechanische Schreibmaschinen erinnern. Und noch dazu LEDs, die an Juwelen oder eben auch alte Pilotenkanzelanzeigen erinnern sollen, in den Farben Blau, Rot, Lila, Grün oder Orange. Wird nur auf Anfrage (und vermutlich erst nach Anzahlung) gefertigt. Daher der völlig unüberraschende Preis in Höhe von 1200 schwindelnden Dollars.

Wem es allerdings zu popelig ist, mit Zahlen zu rechnen, bei denen sich auf den hinteren drei Stellen etwas anderes als Null befindet, der rundet auf 2000 Dollar auf und gönnt sich The Archbishop. Eine Steampunk-Tastatur, die wahrlich eine Zierde für jedes Büro eines höheren Kirchenbeamten im Vatikan wäre. [Bianca Appelmann]

[via geeky-gadgets, datamancer]

Tags :
  1. Naja, ergonomisch ist das bestimmt kein bisschen, aber sieht schon recht cool aus, das muss ich zugeben. Täglich damit schreiben würde ich also nicht, aber es auf dem Schreibtisch stehen zu lassen macht schon was her.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising