Mix Tape: nomen est omen

Von der guten alten Kassette können sich offenbar so einige nicht wirklich verabschieden, und so hat nun auch Urban Outfitters ein Einsehen und bringt ein Gerät auf den markt, das diesem Trend frönt.

Und da die Bänder ja in der Regel Mix-Tapes waren, nennt man das Gerät nicht nur so, sondern verleiht ihm auch noch die passende Funktion: die eines Mixers.

In den Mix Tape Portable DJ Mixer (so der vollständige Name) lassen sich über 3,5-mm-Eingänge zwei MP3-Player oder Ähnliches einstöpseln. Die beiden Klangquellen lassen sich ein- und ausblenden; außerdem gibt es noch einen zusätzlichen Anschluss für einen Kopfhörer, damit man auch nachverfolgen kann, was man da gerade tut.

Kostet 30 Dollar, benötigt AAA-Batterien und ebnet den Weg hinters DJ-Pult wie nix Gutes. [Dieter Jirmann]

[Technabob]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising