Erschwingliche Solarenergie

Der Hersteller Energizer will auf der CES mit dem Solar Recharger ein Solarzellen-Ladegerät vorstellen, dasneben den üblichen bekannten Vorteilen auch noch dadurch auffällig sein soll, dass es recht erschwinglich ist.

Für 50 Dollar soll man ein Gerät erhalten, dass praktisch allen Gadgets auf simpelste Art und Weise Strom zuführt und nicht einmal komplett vom Sonnenschein abhängig ist.

Die AA- und AAA-Akkus, die im Inneren stecken, lassen sich nämlich nicht nur mittels der ausklappbaren Solarzellen aufladen, sondern holen sich ihre Energie auch von einer ganz normalen Steckdose.

Wird ihr Saft benötigt, lassen sich die aufzuladenden Gadgets über USB anschließen und so mit Strom versorgen. Klingt erstmal alles ganz gut; jetzt heißt es, auf die offiziellen Specs warten. [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

  1. Vielen Dank für diese Werbung!!!
    Es ist zu schade,daß einige Mediatoren im Wesentlichen am Zahn der Zeit bewusst vorbeifeilen, um weltpolitische Veränderungen ebenso herbeizuführen.
    gut , dass es mitlerweile Möglichkeiten gibt, wertvollere und Notwendige Erfindungen dieses Herstellers zu Promoten! O-normalverbraucher sollten nicht länger mit veralteten und Umweltschädlichen Produkten am Arbeitsplatz gehalten werden!!!
    Vielen Dank!
    Meine Empfehlung gilt z.b. Hommadeenergy auch auf meiner Website zu entdecken!

  2. Oh, das Ding könnte für meinen Island Urlaub interessant werden. Vor allem ist der Preis auch mal so gering, dass es sich endlich mal lohnen würde einen Solarcharger zu kaufen…

  3. @Oliver: Homemadeenergy ist eine Betrugswebsite, wo man für die Katze im Sack (nutzlose Informationen) 100$ bezahlen soll. Versuchste die Masche auch in Deutsch abzuziehen?

  4. Für einen Island-Urlaub sind Solarcharger völlig ungeeignet!!! Man konsultiere einen Wetterbericht! Für dieses Land eignet sich eher dieser Hymini Windgenerator. :-)

  5. Das Teil liefert vermutlich ca. 6V und 50-100mA, also bestenfalls 0,6W. Nettes Gimmick, die Akkus sind in zwei Tagen praller Sonne vollgeladen…
    Die im ersten Post beschriebenen Solarmodule/Windturbinen haben vielleicht 50-100W, nichts womit man auch nur ansatzweise den Haushaltsbedarf decken könnte…Camping und Kleingarten wohl eher.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising