Gut Pop Star will Weile haben

Wie so vieles will sich auch Tamagotchi immer wieder neu erfinden. Und nach wie vor ist es keine schlechte Idee, die verantwortungsbewusste Erziehung zum bekennenden Objektophilen sozusagen in die Hände eines kleinen Gadgets zu legen.

Und in die warme und sichere Obhut des Internets. Der Ort, der Stars gebiert, verwandte Seelen zueinander führt, dein wahres Talent enthüllt und dir…

… dank der kuscheligen Anonymität hier drin ein sicheres Terrain für deine ersten Gehversuche als virtueller Star bietet. Oder vielmehr für deinen Tamagotchi Music Star. Wo? Na, in TamaTown. In Interactive Music City. Dort wird alles getan, um einem talentierten Tamagotchi eine Familie, ja eine Heimat zu geben. Mit sicheren Chatrooms, nach eigenem Geschmack einrichtbaren Räumen, coolen Instrumente-Shops , den lebensnotwendigen Klamottenläden für das Outfit zum Durchbruch (bahnt sich hier ein Franchise mit virtuellen Ed Hardy Klamotten an? Die müssen natürlich auch virtuell scheißteuer sein…) Und es gibt Studios da. Musik machen und produzieren lautet hier die Devise.

Und wenn eines dieser Machwerke kommerziellen Erfolg hat (also echtes Geld damit verdient wird), lachen alle gemeinsam. Die Badai-Bosse, weil sie sowieso einen Haufen Asche gemacht haben. Und die Kids, weil sie gelernt haben, dass sie nicht mal mehr selber singen oder musizieren müssen, um Erfolg zu haben, sondern nur eine willige und wohl trainierte Marionette brauchen, um gute Aussichten auf Erfolg zu haben. Aber zuerst üben üben üben auf den Music City Tamagotchis.

Die gibts übrigens in sechs verschiedenen Designs mit den Namen Glam Rock, Pop Star, Rock City, Techno Sound, Rising Star und Scarlet Rhythm. Wobei letztere beiden hoffentlich nicht Musikstile beschreiben (die mir dann – eigentlich dankenswerter Weise – entgangen wären) und für Jungs eigentlich nur Rock City und Techno Sound in Frage kommen, allein schon wegen der beiden einzigen rosafreien Designs. [Bianca Appelmann]

[via chipchicklets, tamatown]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising