MSI kündigt neues U115 Hybrid-Netbook an

Hybrid – ist ein Hype-Wort geworden. Irgendwie muss anscheinend alles gerade hybrid sein – und ich werde das Gefühl nicht los, dass man damit etwas größer, besser, bewundernswerter darstellen will, als es eigentlich ist.

Ich meine, ja, es ist schon eine gute Sache, wenn man sich entscheiden kann, ob man nun auf eine Drehscheibe oder einen Solid State Drive speichern möchte. Aber …

… ist das tatsächlich derart bahnbrechend? Hmm, ich lasse diese Frage mal offen, irgendwer wird sie schon so oder so beantworten. Hybrid ist jedenfalls auch ein Wort, mit dem MSI das kommende U115 Netbook mit Zehn-Zoll-Screen bewirbt, wobei beim U115 Netbook MSI bereits vorab beschlossen hat, was wo gespeichert werden soll. Systemdaten auf den SSD (mit entweder acht oder 16 Gig Speicherkapazität), alles andere auf die konventionelle Festplatte(wahlweise mit einem Speichervolumen von 120 oder 160 Gigabyte).

Ansonsten fällt das U115 Netbook recht gewöhnlich aus: Intel 1,6GHz Z530 Atom Processor, ein Gig RAM, 802.11b/g/n wireless, Bluetooth EDR, ein paar USB Anschlüsse, wahlweise eine 1,3 oder eine 2,0 Megapixel Webcam, Windows XP Home und ein 4-in-1 Kartenleser. Ach ja, und die Tastatur wurde im Vergleich zum populären MSI Wind um insgesamt 17,5 Millimeter verbreitert – als Zugeständnis an Leute mit nicht ganz so schlanken Fingern. Zur Verfügbarkeit oder gar zum Preis gibt es indes noch keine Angaben, aber von einem Schnäppchenpreis kann man bei integriertem SSD keinesfalls ausgehen. [Bianca Appelmann]

[via golem]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising