Jodeln hilft

Meinen zumindest die Anbieter des Emergency Yodel Button.

Wenn also die Finanzkrise allzu heftig zuschlägt und man weder ein noch aus weiß, greift man (ihrer Meinung nach zumindest) zu diesem Utensil und lässt sich was vorjodeln.

Woher nun allerdings die Gewissheit stammt, dass das Gerät die versprochene Wirkung erzielt, wird im Dunklen gelassen. Ist es vielleicht die einst bekannte Stabilität der Schweizer Banken, die assoziiert werden soll?

Oder sind es die zahlreich übers Land verstreuten Bunker, an die man sich erinnert fühlt? Oder einfach nur die nach wie vor schmackhafte Schokolade, die von allen diesen Werten wohl noch der verlässlichste ist?

Wir werden es wohl erst wissen, wenn jemand einen Selbstversuch unternimmt … [Dieter Jirmann]

[Red Ferret]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising