iPod: Es gibt ein Leben nach dem Tod

Die Lebensdauer unserer Gadgets ist ja bekanntermaßen recht begrenzt, und so wandern sie nach einiger Zeit entweder in eine Schublade, die sie dann zusammen mit all den anderen Dingen verstopfen, von denen man sich nicht trennen kann, oder sie gehen den Weg des Recyclings – wie etwa diese ausgemusterten iPods.

Die dürfen sich nun einer zweiten Existenz als Lautsprechergehäuse erfreuen, was sicherlich nicht das Schlimmste ist. Für die Bastelarbeit mit Lötkolben und Klebstoff wurden Materialien im Wert von 100 Dollar benötigt, der Rest war Eigenleistung.

Das Resultat dürfte für jeden Mac-Haushalt ein Gewinn sein, die Bastelanleitung gibt’s hier. [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising