Schall nach Maß

Ganz deutlich wird bei diesen Lautsprechern zwar nicht, ob es sich schon um Produkte handelt oder nur um Entwürfe, aber angesichts des Fehlens technischer Informationen tippe ich mal auf letzteres.

Bleibt also wieder mal nur, sich zu überlegen, ob das Ganze so clever ist, dass es Realisierungschancen gibt, oder nicht.

Gedacht hat sich Designer David Granath bei den Geräten jedenfalls, dass es doch praktisch wäre, sich die Beschallung immer nach Bedarf zusammenzustellen.

Daher funktionieren seine Lautsprecher, die die Verbindung zur Musikquelle via  Bluetooth und WLAN herstellen, sowohl im Alleingang wie im Cluster. Strom sollen sie aus der Steckdose bekommen, in die sie direkt eingestöpselt werden.

Klingt einerseits zwar ganz verlockend, aber wie er damit echten Raumklang produzieren will, ist zumindest mir doch etwas schleierhaft … [Dieter Jirmann]

[Yanko]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising