Sony Vaio P Netbook kann vorbestellt werden

Nachdem bereits am 24. Dezember des vergangenen Jahres das neue Vaio P Netbook auf der Sonystyle Website kurz aufgetaucht und anschließend wieder verschwunden war, ist es nun völlig offiziell dort angekommen.

Und sieht verdammt sexy aus (und das sage ausgerechnet ich, die ich ja schon oft bekannt habe, mit derart kleinen Displays…

… nicht wirklich etwas anfangen zu können!). So sexy, dass man sich als Frau gleich vorstellt, wie es neidische Blicke auf sich zieht, wenn man es – scheinbar nebensächlich – aus einem schicken kleinen Handtäschchen herauszieht (die äquivalente Männerphantasie unterscheidet sich vermutlich lediglich darin, dass das Vaio P Netbook unbedingt schwarz sein müsste und beiläufig aus der Innentasche des Sakkos gezogen wird). Jetzt kann der nicht ganz billige Pocket-Vaio vorbestellt werden, die Auslieferung soll demnächst erfolgen.

Je nach Konfiguration muss man zwischen 900 und 1500 satten Dollars hinlegen, das Topmodell hat beispielsweise eine 128 Gig SSD und Windows Vista an Bord, das Basismodell dagegen eine 60 Gig Festplatte und Windows XP, wodurch es allerdings nicht nur günstiger, sondern auch ein klitzeklein wenig schwerer wird. Das LC-Display, ein Achtzöller mit einer Auflösung von 1600 x 768, hat in jedem Fall XBRITE ECO Technologie und LED Hintergrundbeleuchtung, und zwei Gig RAM stecken auch in jeder Konfiguration drin, ebenso wie ein Intel Prozessor mit 1,33 GHz. In den Farben Schwarz, Weiß, Dunkelgrün und Weinrot zu haben. [Bianca Appelmann]

[via gadgets-weblog, dvice, sonystyle]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising