Für alle, die beim Tippen Rot sehen: Fast Fingers ABC-Tastatur

Während Vieltipper wie ich glücklich und zufrieden sind mit herkömmlichen Qwertz-Tastaturen, haben angeblich Leute, die nach dem Geier-Suchsystem ihre Buchstaben zusammensuchen müssen, erhebliche Schwierigkeiten mit dieser Buchstabenanordnung auf den Tasten.

Eine Hilfestellung soll in den nahezu hoffnungslosen Fällen, wo jemand für einen Satz bestehend aus fünf bis sechs Wörtern gefühlte Stunden braucht, dieses Fast Fingers Keyboard leisten. Die Tasten…

… sind hier sogar doppelt belegt, einmal deutlich sichtbar in Weiß und von links oben nach rechts unten laufend sind die Buchstaben alphabetisch angeordnet, und in Rot zeigt das Keyboard die herkömmliche Qwerty-Beschriftung (eine Qwertz-Variante scheint es noch nicht zu geben). So kann man bei Bedarf umschalten auf die ein oder andere Art, was besonders Sinn macht, wenn mehrere Menschen mit unterschiedlicher Tippfähigkeit das Ding nutzen sollen.

Obendrein gibt es eine Funktionstaste (sinnigerweise die F-Taste), die Instant Message Abkürzungen wie etwa LOL, ROFL oder BRB ermöglicht. 28 wohlgeordnete Dollars dafür gehen durchaus in Ordnung, sofern den Ein-Finger-Tippern damit tatsächlich zu mehr Geschwindigkeit verholfen wird. [Bianca Appelmann]

[via slipperybrick, fastfingerkeyboard]

Tags :
  1. Naja, „Fast Fingers“ ist wohl deutlich übertrieben.
    Auch, wenn es manche vielleicht nicht glauben wollen, aber hinter der QWERTZ/QWERTY -Belegung steckt tatsächlich ein System ;)

  2. Ja, ein System was das mechanische Verklemmen in Schreibmaschinen verhindert hat … Das System ist NICHT darauf ausgelegt schnell zu schreiben, denn dafür gibt es nachweislich bessere.

  3. @myname
    Und warum verhinderte das System das Verklemmen der Typenhebel? Weil es die Buchstaben nicht nach einer willkürlichen Reihenfolge, sondern nach der statistischen Wahrscheinlichkeit ihres Vorkommens verteilt hat.

    Es ist ein sehr sinnvolles System zum Schnellschreiben, da es das Schreiben enorm beschleunigt, wenn der nächste Buchstabe mit einem anderen Finger, möglichst der anderen Hand erreicht wird. (Zumindest wenn man mit mehr als einem Finger schreibt.)

  4. @dork
    ich lehne mich ma weit aus dem fenster und behaupte das du das mit DVORAK verwechselst, qwerty hatte an und für sich wirklich kein system drinne

    und das mit dem schreibmaschinenverklemmen halte ich für ein gerücht, das kann man auch mit nem reinen abc system lösen *sich in nen schützengraben werf*

  5. Ich hab mich gerade an die QWERTZ-Tastaturbelegung gewöhnt und kann blind mit 10 Fingern schreiben. So eine Tastatur wirft einen echt auf Null zurück.
    Ich hab mich laufend vertippt und fühlte mich wieder wie ein Anfänger *grausam*

    Für alle Anfänger, die nicht auf die rote Farbe stehen oder ersteinmal das Tastaturlayout ausprobieren wollen, habe ich eine Anleitung entworfen. Die ermöglicht mittels wenig Aufwand ein ABC-Layout-Feeling.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising