Nooka Glow Zub Zen H

Bei Nooka, ein weiterer Uhrenhersteller der es seinen Kunden gerne etwas komplizierter macht und so auf andere Art für Gehirnjogging sorgt, mögen sie Produktbezeichnungen mit dem Buchstaben „Z“.

Zirc heißt die eine, Zub Zot eine andere, und dann wären da des weiteren…

noch Bezeichnungen wie etwa Zan und Zoo. Diese hier heißt Zub Zen. Zub Zen H, um ganz genau zu sein. Ihr hervorstechendstes Merkmal: Sie leuchtet im Dunkeln. Zweites ganz wichtiges Nooka-Merkmal: Die Absenz von Zeigern beziehungsweise einer sich auf den ersten Blick erschließenden Zeitanzeige.

Und so geht’s: Die oberste Leiste zeigt die Stunden eins bis sechs, die zweite reicht von der siebten bis zur zwölften Stunde, danach wird’s etwas haarig mit der Zählerei, denn die dritte Leiste von oben zeigt eine bis 59 Minuten, die darunter eine bis 59 Sekunden. Naja, wenigstens gibt es bei den letzteren beiden Leisten eine Skala zum leichteren Ablesen. Sie ist wasserdicht bis 3ATM, hat eine Alarmfunktion, Datumsanzeige sowie eine Nachtbeleuchtung.

Cool? Auf jeden Fall! Praktisch? Nicht so sehr. 150 radioaktive Dollars dafür. [Bianca Appelmann]

[via uncrate]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising