Schnickschnack, schnickschnack, ruft’s von der Hand!

Ganz sicher wäre der Schnickschnack-Faktor bei dieser Kuckucks-Armbanduhr um ein Vielfaches größer als die Funktionalität, aber als Modegag – ja warum nicht?

Momentan ist die Uhr mehr ein Designkonzept (man sieht es am komischen Knick im stark behaarten Arm in der Bildergalerie) als ein tatsächlich kaufbares Produkt. Und vielleicht…

… wäre es nicht die schlechteste Idee, das Ganze mit hochwertigeren Materialien zu produzieren. Nur so ein Gedanke. Denn so wie sie hier auf den Fotos rüberkommt sieht sie so aus, als hätte sie eine potentielle Lebensdauer in Tagen, die weit unter meiner momentanen Raumtemperatur liegt.

So wie diese VW Käfer Uhren, die es vor circa hunderttausen Jahren mal gab (oder gibt’s die immer noch?). Meine Mutter hat mir so eine zur bestandenen Führerscheinprüfung geschenkt, und es hat exakt acht Tage gedauert, bis sie den Geist aufgab. Natürlich ohne dass ich sie jemals getragen hätte (regelmäßige Gizmodo-Leser wissen schon warum). [Bianca Appelmann]

[via crunchgear]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising