SE-Handy rippt auch CDs

Im heftigen Kampf um die Gunst der Kunden müssen sich Handy-Hersteller schon was Originelles einfallen lassen, und so ist ein mehr oder weniger schlauer Kopf bei Sony Ericsson darauf verfallen, dass ein Mobiltelefon, das gleich auch CDs überspielen kann.

Hm. Tja. Braucht man das?

Wer der Meinung ist, dass ja, bekommt mit dem Premier 3, dann auch gleich die volle „audiophile“ Packung, die Sony für seine Handys vorsieht (wobei Handy und audiophil ja wohl schlecht unter einen Hut zu bringen sind): „Clear Audio Technology“, eine Fernbedienung mit speziellen tasten für die Musikwiedergabe und die besagte Möglichkeit, über eine 3,5-mm-Buchse einen CD-Player anzuschließen und Silberlinge zu überspielen.

Ansonsten hat das Gerät ein 3-Zoll-Display (480 x 854), 3MP-Kamera, Bluetooth, GPS, Infrarot, 50MB integrierten Speicher und micrSD-Kartenslot.

Kommt im Laufe des Jahres in Japan für umgerechnet ca. 350 Euro auf den Markt. [Dieter Jirmann]

[New Launches]

  1. kann es sein, dass man einfach IRGENDEINE audioquelle zwecks aufzeichnung anstöpseln kann ? dann könnte man ja nicht mehr von rippen im engeren sinne sprechen…(?)!
    also ein handy mit aufnahmefunktion. geilomat! ……. nicht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising