OVO Konzept-Waschmaschinen: Bullaugen zu Displays!

Wir scheinen uns gerade wieder mal in einer Zeit der Unzufriedenheit mit Waschmaschinendesign zu befinden.

Schade nur, dass man dann eigentlich nie auch nur eine dieser Ideen umgesetzt vorfindet. Wobei man natürlich zugeben muss, dass die Überführung des OVO Waschmaschinen-Konzepts viel zu teuer ausfallen würde…

… um einem größeren Bevölkerungsanteil den sich dort auftuenden Spaßfaktor zukommen zu lassen. Das Bullauge der farbenfroh gedachten Maschine will in diesem Fall in der Lage sein, in ein Display verwandelt zu werden. Um die Uhrzeit anzuzeigen, ober eben die verbleibende Waschzeit. Oder wer weiß, vielleicht kann man das Ding auch als Glotze benützen – um beispielsweise von der Badewanne aus fernzusehen – warum nicht? Statt den Klamotten beim Durchdrehen zuzusehen?

Designer Murat Ozveri hatte indes trotzdem sein Hauptaugenmerk auf noch etwas anderem: Den bunten Plastikpanelen, die austauschbar sein sollen. Sehr schick, röche aber wie gesagt nach sehr teuer, was wiederum egal ist, denn sie wird es in dieser Form sowieso nie in die Realität schaffen. [Bianca Appelmann]

[via dvice, yankodesign]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising