LG Arena KM900: Handy mit 3D-Würfel

Compiz Fusion ist für Linux-User sicherlich ein Begriff. Wer auch unterwegs angeben möchte, kann den 3D-Würfel bald mitnehmen. Das neue LG-Handy hat ihn mit an Bord - samt Spiegeleffekten und Touchscreen-Steuerung. Herrlich, das lässt das Geek Herz höher schlagen...

Ok hier nochmal für alle, die sich bisher nicht an Linux herangetraut haben. Compiz Fusion ermöglicht es den Desktop in einen 3D-Würfel zu verwandeln. Genauer gesagt hat man vier virtuelle Desktops, die jeweils einer Seite des Cube entsprechen. Der Würfel lässt sich in alle Richtungen drehen. LG kombiniert das Interface mit der Touchscreen-Steuerung. Wir stellen uns iPhone OS mit 3D-Effekt vor. Jede der Würfel-Seiten besticht durch andere Funktionen. Zum Beispiel gibt es eine Multimedia-Seite, ein Hauptmenu und so weiter.

Ein cooles Interface. Bleibt nur zu hoffen, dass es wirklich funktioniert. Bisher war ich von vielen interessanten Benutzeroberflächen auf dem Handy eher enttäuscht, weil sie nicht flüssig laufen. Was nützt mir also ein cooler 3D-Würfel wenn er beim Drehen hängt und ruckelt. Da greife ich lieber zum Stylus-Stift und kämpfe mich durch unübersichtliche, kleine Menu-Punkte. [Maxim Roubintchik]

[via Gizmodo US]

  1. Richtig. Aber der Würfel lässt sich trotzdem um alle Achsen drehen. Zumindest bei Compiz Fusion. Weil auf der Ober- und Unterseite Bilder dargestellt werden können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising