Weltuntergang: Der Tag an dem die Server stillstehen

Liebe Gizmodo Leser. Ich habe eine traurige Nachricht zu verkünden: Die Welt, wie wir sie kennen, ist dem Untergang geweiht. Schuld an der Misere ist ein Unix-Bug. Ja, ja, Unix, das wenig beachtete Betriebssystem. Trotzdem wird es auf dem Großteil der Server eingesetzt. Durch eine Verkettung von vielen Ereignissen, wird es passieren...

… dass die Server still stehen. Auch der Tag steht schon fest. Es ist dieser Freitag. Ok, was spricht für diese abenteuerliche, obskure und abwegige Theorie? Nun ja. Unix-Systeme haben eine interne Systemzeit. Und die besteht aus einer einzigen Zahl. Nun lautet diese Zahl am kommenden Freitag 1234567890. Zusätzlich ist der Freitag diese Woche nicht irgendein Freitag, sondern Freitag der 13. Na, alles klar? Um es in den Worten von Agent Smith zu sagen: »Es ist unvermeidlich«.

Das Ereignis findet um 11:31 UTC (koordinierte Weltzeit) statt, also um 12:31 Uhr unserer Zeit 23:31 UTC (koordinierte Weltzeit) statt, also um 00:31 Uhr unserer Zeit (am 14. Februar). Was genau passiert, lässt sich noch nicht sagen. Eventuell geht die Welt in Flammen auf und der Satan steigt empor in Gestalt der UNIX-Entwickler. Da der LHC schon nicht zum Weltuntergang geführt hat, setzen wir also alle Hoffnungen in die Serverplattform. Wer hat schon Lust bis zum Jahr 2012 zu warten – das Jahr, für das der Maya-Kalender schreckliche Dinge prophezeit. Wie schrecklich so ein Datumsbug sein kann, hat ja schließlich das Jahr 2000 gezeigt.

Achtung: Der Text enthält einige sarkastische Elemente. Nicht aus dem Fenster springen und die Pulsadern immer nur vertikal und niemals horizontal aufschneiden. [Maxim Roubintchik]

[via Gizmodo USA, Linux Pro]

Tags :
  1. Ich bin immer noch für Motorsäge, Kreissäge oder irgendeine ander Säge…die Chance stehen da viel besser sich ordenlich zu „schneiden“ :D

  2. Lol, ich hab nur drauf gelauert. Ein Y2K Bug für Unix =3 Wird schätzungsweise genau so viel passieren wie bei gerade erwähnten Bug ;) also (U)NIX.

    Ich werde meinem Serveradmin (das is bei dem eher wie ein Adelstitel – also er kanns ned und ist es trotzdem) bitten das er die Serverzeit auf das Jahr 1999 umstellt =3 und wenn er dann im DUMMYMODUS (BOFH lässt grüßen) ist werde ich ihn anbetteln mir meine Bändersicherung zu holen (mal sehen wie lang er braucht um im Archiv rauszufinden das ich keine hab)

    @Dr. Gadget
    Ein Laser! Wenn man schon sicher gehen will dann ein Laser! Also schnell ab in die nächste Technische Uni – die haben hoffentlich einen!

  3. @kuatsu
    Die Chancen stehen gut das man sich mit einem Laser die Gefässe auch gleich wieder zuschweißt während man schneidet. Also ist man danach einen Arm ärmer aber immernoch quicklebendig.

  4. @MiniMe
    Okay – das könnte ein Problem werden – in dem Fall empfehle ich eine Laubsäge. Man weiß ja aus seiner Kindheit (Werkunterricht) das die Sägeblätter dieser welchen gern mal reißen. Und bei den Spontanen Zuckungen die man haben dürfte beim Arm absägen kann man sich ja schon denken dass das länger dauern wird.

    Vorzugsweise könnte man noch „vergessen“ Ersatzblätter zu kaufen – dann verblutet man aufn Weg zum Baumarkt. Hat noch nen Mittleidsbonus =3

  5. nicht ganz korrekt lieber gizmodo mann :)
    In Mitteleuropa ist es nicht 12.31 sondern 00.31
    Sprich es ist Valentinstag und nicht mehr FR der 13.

  6. Lieber Leser-Mann,

    Hier ein Auszug aus Wikipedia:

    Die koordinierte Weltzeit (UTC, Universal Time Coordinated) ist die aktuelle Weltzeit. Sie hat in dieser Funktion die Mittlere Greenwichzeit (Greenwich Mean Time – GMT) bereits 1926 abgelöst. Sie ist eine Kombination aus der internationalen Atomzeit TAI und der Universalzeit UT. Die Zeitzonen werden als positive oder negative Abweichung von UTC angegeben (beispielsweise entspricht UTC+1 der mitteleuropäischen Zeit (MEZ) und UTC+2 der mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ), die beide für Deutschland gelten).

    Aber der Einwand ist richtig: Weil es 11:31 pm ist also 23:31. Ist ausgebessert…

  7. Achso, der LHC hätte die Welt in einem riesigen schwarzen Loch direkt verschlungen. Aber James Bond hat ihn vor dem Start infiltriert und ihn sabotiert. So rette er ein weiteres Mal die Welt! SO!

  8. Das war Super Mario, oder Link … Achne. Welt retten? Das können doch nur Amerikaner ordentlich.

    Sarkastische Bemerkungen sind absichtlich so formuliert und der Autor ist sich keiner Unschuld bewußt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising