Bang & Olufsen A8 bekommt Frühlingsfarben

Technisch nichts Neues bietet die Erweiterung der Ohrhörer-Reihe von Bang & Olufsen, dafür aber mehr Auswahl bei der Farbe. Die ultrabequemen (aber nicht gerade mit Bestnoten zur Soundqualität ausgestatteten) Ohrhörer sind jetzt...

… neben der Version in Schwarz und Silber auch in frischem Grün, Gelb und Orange zu haben. Dazu kommt noch eine Variante in Weiß. Die elektro-dynamischen Ohrhörer haben nach wie vor eine Impedanz von 19 Ohm und ein Frequenzspektrum von 50 bis 20000 Hertz. Auch der eh schon satte Preis dürfte für die bunten Versionen gleichbleiben. [Bianca Appelmann]

[via acquiremag, Bang-Olufsen]

Tags :
  1. Naja…“schön“ ist was anderes und bevor ich mir B&O Müll in die Ohren stecke höre ich lieber zu wie jemand mit einem Schraubenzieher ne Schreitafel verkratzt, das klingt auf alle Fälle besser :D

  2. Dr. Gadget hat aber recht, es gibt wirklich bessere Hersteller für InEarMonitoring.
    Wie zum Bleistift: Ultimate Ears, Shure und Westone haben mittlerweile auch gute Kopfhörer für wenig Geld.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising