Windows Mobile 6.5 – so siehts aus

Das neue Mobil-Windows rückt näher. Erste Bilder wecken Erwartungen - vor allem auf mehr. Wirklich viel Neues gibt es nicht - mal abgesehen von einer aufpolierten Oberfläche...

…unsere schweizer Kollegen von PocketPC.ch haben das neue Windows Mobile 6.5 bereits auf einem HTC Touch HD ausprobiert. Das Ergebnis war dabei ziemlich ernüchternd. Anscheinend ist das neue, sehnsüchtig erwartete, super-tolle, weltverändernde Mobil-OS noch nicht richtig fertig. Im Test lief das Ganze ziemlich holprig und, welch Wunder, langsam. Ich bin ja ein Windows-Freund und gehe ersteinmal davon aus, dass das neue, noch inoffizielle, Betriebssystem sich noch in der frühen Entwicklungsphase befindet.

Die obere Bildergalerie gibt zumindest schon mal eine Vorstellung vom Umfang des neuen Windows Mobile 6.5. [Maxim Roubintchik]

[via PC Professionell, PocketPC.ch]

  1. sorry aber die Jungs von MS sollten echt mal zum Arzt gehen. Entweder stimmt bei mir was nicht mit der Auge Hirn Koordination oder diese Wabenansicht ist das unübersichtlichste Interface seit der Erfindung des Stroms.

    Ich habe selbst eine ganze Zeit WinMobile genutzt aber hätte nicht gedacht dass MS es noch schafft die GUI schlechter zu machen als sie zu SDA Zeiten war. Hier ist der Beweis dass das wohl kein Problem für die Mannen aus Redmond ist.

  2. Also eigentlich sind waben vom konzept her ganz gut deswegen nutzen es auch die bienen. So haste du nämlich einen möglichst großen bereich um ein simbol zum drauf klicken aber gut aussehen tuts wirklich nicht! Denek aber sowas wird wohl abschaltbar sein.

    Aber es ist windows also braucht man immer 50% schnellere hardware um die versprochenen 20% mehr leistung zu erreichen siehe vista zu xp, und win 7 ist im mom wohl so ungefähr auf vista stand aber wenn die mal alle versionen fertig haben udn so wird das auch wieder langsamer sein wie vista auf dem selben rechner.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising