Roboter töten Störenfriede

Die Designer von Material Beliefs haben sich mit der Frage auseinandergesetzt, wie man seinen Haushalt mit Roboterhilfe ungezieferfrei bekommt, und sind auf ein paar hochtechnologische Lösungen gekommen, die die klassische Mausefalle, aber auch die Fliegenklatsche ersetzen sollen.

Der Lampshade Robot erledigt seinen Job, indem er Insekten mit ganz sanftem Licht anlockt und sie in sein Inneres geleitet, aus dem sie natürlich nie wieder auftauchen werden – stattdessen landen sie in einer mikrobiellen Brennstoffzelle, in der sie dann die Energie liefern, um die nächsten Opfer heranzuholen.

Nicht weniger tückisch ist der Mousetrap Coffee Table Robot. Lässt man mal die Frage außen vor, wie sich eine Maus auf den Kaffeetisch verirren soll, kann man nur die Heimtücke bewundern, mit der ein Infrarot-Bewegungssensor eine Falle in der Tischmitte öffnet, in die der Nager fallen soll, um letzten Endes in der Brennstoffzelle zu landen, die wiederum die Energie liefert … Ihr erahnt das Konzept.

Nr 3. ist der Fly Stealing Robot, dem man noch am ehesten Roboterqualitäten attestieren kann, da er mit der einen Hand und mit Hilfe einer Kamerasteuerung ein Netz über das nichtsahnende Insekt wirft, das von der anderen Hand na wohin wohl befördert wird.


Vergleichsweise langweilig ist der UV Fly Killer Parasite, der eigentlich nichts anderes ist als der seit Jahr und Tag bewährte UV-Brutzler.

Zum krönenden Abschluss dann aber noch mal der Beweis, dass Insekten nützlich sind: Die Fly-Paper Robotic Clock tritt zwar auch nur das Vermächtnis des traditionellen Fliegenpapiers an und schreddert ihre Opfer für die Brennstoffzelle, die in diesme Fall aber auch noch eine kleine LCD-Uhr antreibt.

Was soll ich sagen? Der Sommer kann kommen! [Dieter Jirmann]

[Yanko]

  1. Ist es nicht lustig, dass man mit allem Geld der Welt zusammen genommen keinen Apparat herstellen kann, der etwas wie eine Fliege produziert, umgekehrt aber nur wenige Cent ausgeben muss für Apparate, die das Gegenteil tun?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising