LGs Netbook ohne Namen kommt bereits im März

LG geht schwanger mit einem neuen Netbook, das bereits im März hier in Europa das Licht der Handelswelt erblicken soll.

Fertig ausgebrütet soll es ein 10,1 Zoll WSVGA Display mit einer Auflösung von 1024×576 Bildpunkten haben, ebenso eine…

… 160 Gigabyte fassende Festplatte, eine 1,3 Megapixel Kamera, ein Gig DDR2 RAM sowie Wi-Fi, Bluetooth, 3G Konnektivität und drei USB Ports haben. Als Herz schlägt der übliche Intel Atom 1,6GHz Prozessor in LGs neuem Baby, beim Betriebssystem wurde auf Windows XP entschieden. Mit all diesen Features ist das LG Netbook mit dem Arbeitstitel X120 – die eigentliche Taufe steht noch aus – noch nichts Besonderes, ein wenig über das übliche Netbook-Neveau sollen es Features wie Smart-On oder Smart-Link anheben.

Smart-On ist ein Interface, das den blitzschnellen Zugriff auf die häufigst genutzten Programme gewährt – ohne dass man das vollständige Hochfahren des Computers abwarten muss. Und Smart-Link ist LGs schnelle und sichere Lösung zum Datenaustausch oder Programminstallation via USB Kabel. Das hört sich alles nachdurchschnittlich bis guten Genen an, da kann man nur hoffen, dass eine Adoption des noch ungetauften Netbooks künftig nicht allzu sehr ins Geld geht. [Bianca Appelmann]

[via thegadgetblog]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising