Dell-Netbook: 10 Zoll und HDMI-Ausgang

Die Inspiron-Mini-Serie wurde um ein weiteres Modell ergänzt. Gut, das ist nicht neu und bereits seit der CES bekannt. Das Ding kann man aber demnächst kaufen - in den USA kann man es schon jetzt bestellen. Es wirkt vor allem nicht so billig verarbeitet...

… wie manch ein anderes Netbook. Das Dell vernünftige Mini-Notebooks bauen kann wissen wir ja spätestens seit dem Inspiron Mini 9 und 12. Das 10er wird sich irgendwo dazwischen einfinden und ist wahlweise mit einem Atom Z520 oder Z530 bestückt. Für genügend Speicherplatz sorgt eine mindestens 120 und maximal 160 GByte große Festplatte. Ah ja, das Ding hat einen GByte Ram. Alles in Allem also ein typisches Netbook. Ich persönlich finde das Gerät aber recht gut verarbeitet. Das Touchpad wirkt zum Beispiel nicht so billig, wie in manchen Konkurrenzprodukten und auch der HDMI-Ausgang ist sehr praktisch. Dazu gibts ne eingebaute Webcam und sogar 802.11n WLAN.

Dell Inspiron Mini 10 Dell Inspiron Mini 10 Dell Inspiron Mini 10

Ah, natürlich gibt es auch dieses Netbook wieder in Kunterbunt. Der Einstiegspreis liegt bei 399 US-Dollar. [Maxim Roubintchik]

[via PC Professionell, Dell]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising