Nokia E75: Büro in der Tasche

Wenn man sich durchliest, was Nokia zum demnächst in den Handel kommenden E75 Business-Handy schreibt, dann könnte man glatt auf die Idee kommen, dass so etwas profanes wie etwa Büros oder Schreibtische bald schon ein Ding der Vergangenheit sein könnten.

Das E75 will Geschäftsleuten schlicht alles bieten, was…

… diese (auch unterwegs) brauchen: vollständige Tastatur zum Aufschieben, mobile E-Mail-Funktionen mit automatischer Zustellung, wobei die Darstellung auf dem 2,4 Zoll großen QVGA TFT-AM-Display ebenso übersichtlich wie am PC sein soll, Organizer-Funktionen, A-GPS (eine 3-Monats-Lizenz für die sprachgestützte Navigation in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist im Lieferumfang enthalten), eine Jahreslizenz für Nokias Ovi Dateien Service, Datenverschlüsselung und vier Gig integrierten Speicher.

Zusätzlich ist noch eine 3,2 Megapixel Kamera ins knapp 140 Gramm schweren Businesshandy integriert. Schick ist übrigens auch ein Button, mit dem man per Knopfdruck zwischen privater und geschäftlicher Nutzung wechseln kann. 469 Euren dafür, und wer jetzt vorbestellt kann nicht nur mit der Lieferung bis 10. April rechnen, sondern zusätzlich die Versandkosten sparen. [Bianca Appelmann]

[via acquiremag, nokiaE75]

Tags :
  1. Naja…obwohl ich eigentlich Nokia Telefone mag, ist dieses Teil nicht sonderlich innovativ.
    Es bringt jetzt keine Highlights sonder überrascht eher mit einem kleinen Bildschirm & Tastenfeld. Da hätten sie lieber einen Touchscreen benutzt und den Screen größer gemacht.
    Wer wirklich ein vernünftiges Officehandy sucht und auch mal die Geräte neben iPhone & Blackberry anschaut, der wird beim Sony Xperia X1 schnell fündig. Das kann alles was das Nokia auch kann und noch mehr ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising