Küchenradio: Klang ohne Chaos

Wer sich des öfteren in der Küche tummelt und dort der Essenszubereitung nachgeht, kennt das Problem: Fällt einem nach Aufnahme der Tätigkeit ein, dass man eigentlich etwas Musik gebrauchen könnte, ist das Einschalten des Radios mit schmutzigen, klebrigen Fingern keine schöne Sache.

Und wer dann noch die Frequenz wechseln und/oder die Lautstärke ändern möchte, hat’s auch nicht leicht.

Weshalb es diesen Entwurf eines minimalistischen Küchenradios gibt, das man zur Not sogar mit dem Ellbogen einschalten kann. Lautstärke etc. lassen sich ohne jede Berührung per Geste regeln, und da das Gerät nicht nur spritzwasserdicht ist, sondern Dank eines Gewichts in seinem mit Gummi bezogenen Boden auch noch ausgesprochen standfest ist, sollte man auch davor gefeit sein, dass es in die Suppe kippt oder so.

Leider einstweilen nur ein Entwurf – hoffen wir auf die Lobby der Küchenpraktiker. [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

  1. hmm… isses absicht das dett ding einem an ne duracell erinnert?

    Naja die idee ist garnich ma so doof, aber wer wechselt schon alle 5 mins den sender inner küche?

    Ich bleibe bei meinem jazz sender mit gleichbleibender Lautstärke, die 2 minuten übertönung durch den wasserkessel halte ich noch durch ^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising