Messe-Highlights #1: Dual-Monitor-Notebook von Asus

Asus dachte sich: »Warum eine Tastatur in ein Notebook einbauen?« Also haben die Taiwanesen kurzerhand die Tastatur weggelassen, ein zweites Display eingebaut und setzen in bester iPhone-Manier auf Touchscreens...

Schade nur, dass das Gerät noch ein Prototyp ist – ein ziemlich früher. So früh, dass man ihn weder anfassen konnte noch irgendwelche technischen Daten erfahren. Er wird aber über seine beiden Touchscreens bedient. Bei bedarf lassen sich die beiden Displays zusammenschalten und ergeben so einen großen Bildschirm.

Asus Notebook-Prototyp Cebit 2009Asus Notebook-Prototyp Cebit 2009 Asus Notebook-Prototyp Cebit 2009

Lassen wir uns überraschen, ob dieses Gerät jemals auf den Markt kommen wird. Preis, Veröffentlichungstermin und Eckdaten sind noch streng geheim. Natürlich nicht so geheim wie bei Apple-Geräten. Asus arbeitet dafür ja auch nicht in Splitterzellen, wie der Apfelhändler. [Maxim Roubintchik]

[via PC Professionell]

Tags :
  1. Hehe hab das teil auch gesehen naja aber die müssen die Akkulaufzeit hoch halten und auch ein wenig mehr am Blickwinkel der Display arbeiten weil wo ich vor dem teil stand dachte ich was das den zum teufel ^^ Display als Tastatur war nicht so gut abzulesen…

    aber abwarten und hoffen

  2. @Jan
    der eee war auch nur ne kopie und hat den Markt der Netbooks erschaffen. aber hast dennoch recht

    ich für meinen teil freu mich!

  3. Ernüchternde Neuigkeiten von ASUS. Leider nur monochrom…. keine Farbscreens. Schade, Asus… wieder was versaut. Für mich ist das Ding damit gestorben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising