Projekt EyeBorg: Das Auge filmt mit (Video)

Man nehme einen einäugigen Filmemacher, einen arbeitslosen Techniker und die Vision etwas nie zuvor Dagewesenes zu schaffen – und schon hat man das Prinzip des Projekts EyeBorg erfasst. Rob Spence, Kosta Grammatis und ein Team engagierter Helfer (darunter auch Cyberman Steve Mann) basteln...

… daran, Geschichte zu schreiben, indem sie eine Videokamera und einen Sender in eine Augenprothese integrieren. Und nicht in irgendeine Augenprothese, sondern in jene, die dann Rob Spences (der oben erwähnte Einäugige) kaputtes Auge ersetzen wird. Noch ist das Team allerdings weit davon entfernt, den echten POS-Shot der Augenkamera mit Robs Gehirn zu verbinden, aber sie arbeiten dran.

Oh, und wenn jemand zufällig ein Oszilloskop übrig hat, dann wäre das Team über diese Spende dankbar. Schaut euch das Video an. Sehr interessant. [Bianca Appelmann]

[via dvice, eyeborg]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising