Mit Touchscreen auf Retro-Kurs

Das Touch Screen Rotary genannte Telefon, das sich ein Designer namens Mark Miller hat einfallen lassen, bringt den geneigten Betrachter mal wieder auf die Frage aller Fragen: Warum?

Gut, am Aussehen lässt sich wenig mäkeln (vorausgesetzt man steht auf schwarz und glänzend), aber will wirklich wieder jemand zurück ins Zeitalter der Wählscheibe?

Selbst wenn sie wie hier eigentlich nur noch virtuell existieren sollte und das Gerät ansonsten mit Hintergrundbeleuchtung etc. aufwartet – irgendwie braucht man das nicht. Und dass der Entwickler einen Hersteller findet, ist wohl eher unwahrscheinlich. Aber schön, dass wir mal drüber geredet haben. [Dieter Jirmann]

[Yanko]

  1. Also ich find’s schick. Und ob die Nummern nun rund oder im Viereck angeordnet sind, ist doch egal.
    Aber da ich nicht gerne putze werde ich mir nie so ein Glanzdings kaufen….

  2. mir gefällts auch auf jeden Fall, sieht sehr edel aus,
    wird natürlich dementsprechend teuer sein.. und ich denke schon das sich entwickler & hersteller finden lassen..wenn jemand seine wohnung im retro stil einrichten lassen will, mit nem modernen pepp passt das doch perfekt ;D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising