RoBe:Do Roboter mit Netbook-Hirn (Video)

Es zeichnet sich tatsächlich das Ende der sogenannten „Hausfrauenehe“ ab.

Erwachsene Männer, die noch keine belastenden Alterserscheinungen haben, können vermutlich schon bald ihr betreutes Wohnen mit einem Roboter, einem Netbook

YouTube Preview Image

… und einem Twitter-fähigen Gadget bestreiten. RoBe:Do macht es möglich, und zwar mit Silvio und Coppa, zwei Robotern mit Autofokus Webcam, einem Sonarsystem sowie Hitze- und Feuchtigkeitssensoren. Das Netbook, welches über einen USB Port mit dem Roboter verbunden ist, übernimmt dann die Rechenleistung für den Bot, der seinen Lebenssaft von einem 12V Akku bekommt.

Das hat viele Vorteile. Der Bot kritisiert beispielsweise nicht den eventuell unmäßigen Alkoholkonsum, will weder Schuhe noch Aufmerksamkeit, man spart sich lästige Benimmfloskeln wie etwa „Bitte“ und „Danke“ und er will auch kein Mitspracherecht bei der Auswahl des Fernsehprogramms.

Soviel Rundum-Verwöhnprogramm hat natürlich seinen Preis, Coppa gibt es für 1650, Silvio für 1450 stumme Dollars. Ohne das Netbook, versteht sich. Für eine Liste der unterstützen Software und alle anderen technischen Einzelheiten bitte auf den Specs-Link unten in der eckigen Klammer klicken. [Bianca Appelmann]

[via Botropolis, RoBe:Do, Specs]

Tags :
  1. Ja, stimmt!! So gesehen gewinnt der Satz „Es zeichnet sich tatsächlich das Ende der sogenannten „Haufrauenehe“ ab“ eine ganz besondere Bedeutung! Und ich bin froh darüber, dass es endlich vorbei ist! ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising