Lenovo Pocket Yoga: Konkurrenz für den Vaio P?

Was an den ersten Bildern des Lenovo Pocket Yoga echt ist und was nur Photoshop-Fantasie, lässt sich derzeit nicht sagen - aber wenn das fertige Produkt immer noch eine gewisse Ähnlichkeit mit diesen Entwürfen hat, darf man wohl davon ausgehen, dass es - zusammen mit dem Vaio P - im Netbook-Sektor eine Abkehr von der bisherigen Billig-Strategie signalisieren könnte.

Denn auch wenn hier die technischen Details fehlen, darf man doch annehmen, dass nicht nur das Design teurer als gewohnt zu bezahlen ist, sondern dass auch Dinge wie der große Touchscreen, der das Gerät zum Tablet macht, ihren Preis haben werden.

Aber schön schaut’s schon aus, oder? [Dieter Jirmann]

[Gizmodo USA]

  1. Ja, sieht sehr schick aus. Wobei das Bildschirm-Seitenverhältnis für meinen Geschmack etwas zu extrem ist. Sonst könnte man auch sehr gut darauf lesen.

  2. Sieht super aus! Hoffe das bleibt nicht im Prototypen-Stadium. Wenn der verbaute Chip einigermaßen stimmt ist das ein sicherer Kauf

  3. Sieht zwar schick aus, aber zum surfen im Netz meiner Meinung nach nur bedingt geeignet. Man kommt ja aus dem scrollen gar nicht mehr heraus. Egal ob vertikal oder horizontal…je nach Haltung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising