Dell Adamo: Schlank mit 128 Gig SSD

Wow, das Adamo Notebook von Dell ist zur Abwechslung mal wirklich ein verdammt schickes Ding.

16,4 Millimeter dick, ein 13,4 Zoll HD-Display (16:9) das von einem Rand zum anderen reicht und eine punktgenaue (wenn auch vorläufige) Ansage seitens Dell, wie lange der Akku

… voll aufgeladen durchhält: Vier Stunden und 53 Minuten. In den Farben Pearl oder Onyx in jeweils zwei Ausführungen zu haben, entweder mit 1,2 GHz Intel Core 2 Duo-Prozessor und zwei Gig DDR3 RAM oder mit 1,4 GHz Intel Core 2 Duo-Prozessor mit vier Gig DDR3 RAM, jeweils mit einem 128 Gig SSD und 1,3 Megapixel integrierter Webcam ist Adamo für 1900 beziehungsweise 2600 Euren in der jeweiligen Basiskonfiguration zu haben, wobei die teurere Ausführung mit mobilem Breitband daherkommt.

Das ist nicht eben günstig. Aber Dell will es halt auch mal wissen, ob sie ein Ding, das nicht unbedingt leistungsmäßig nach vorne prescht dafür aber durchaus was fürs Auge bietet, für so einen Preis loswerden. Die vollständigen technischen Details findet ihr beim Klick auf den Dell Link in der eckigen Klammer unten. [Bianca Appelmann]

[via uncrate, dell adamo]

Tags :
  1. So eine richtige McBook Konkurenz wirds auch damit nicht geben. Dazu stimmt das Gesamtkonzept nicht. Ausserdem sind die ASUS Notebooks schon seit Jahren schick, elegant und leistungsstark! Nein, ich meine nicht den EeePC, nein ich verkaufe keine ASUS Notebooks. ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising