Crossfader für iPod & Co.

Platten für eine Block Party - wozu? Der richtige Ghetto-DJ mixt Songs vom iPod oder Handy zusammen. Das ist zwar nicht ganz stilecht, aber zeitgemäß...

…und klingt nach einer Menge Spass. Einfach zwei Audioplayer anstecken und den Crossfader mit dem Daumen bedienen. Das kriegt jeder hin – ganz anders als das Überblenden bei echten Platten. Wer so was erfindet? Japaner natürlich.

MP3s mixen, an einem Gerät, das aussieht wie eine Audiokassette – da wendet sich der DJ mit Grausen ab. Ich dagegen frage mich, wo ich auf die Schnelle einen Zweit-MP3-Player herbekomme. Oder ein Musik-Handy. [Daniel Dubsky]

[via Gizmodo Japan]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising