Willkommen in der Matrix: Der Mensch wird zur Batterie

»Für Sie sind wir nicht viel mehr als das!«, sagt Morpheus mit einer Batterie in der Hand. »Nein, das glaube ich einfach nicht!«, entgegnet Neo schockiert, »Das kann unmöglich sein!«. Genau das wollen Wissenschaftler aber erreichen. Winzige Nanoröhrchen in unseren Blutbahnen sollen Gadgets und andere elektronische Gerätschaften mit Strom versorgen...

Möglich wird das Ganze durch Piezoelektrizität. Wer es nicht kennt, es handelt sich dabei um eine Möglichkeit Strom durch Verformung von Festkörpern zu gewinnen. Wir kennen ja das Energieerhaltungsprinzip aus dem Physik-Unterricht. Energie verschwindet nicht einfach, sondern wird in eine andere Energie umgewandelt: So wird die Kraft, die zum Verformen benötigt wird umgewandelt in Strom. Kling schön und gut. Wissenschaftler haben wohl eine Möglichkeit gefunden winzige Nanoröhrchen in die menschlichen Adern zu bringen, die in Zukunft Strom erzeugen sollen.

Nanofasern

Nanofasern

Ich habe jedoch irgendwie ernsthafte Zweifel an dieser neuen Technologie – selbst wenn das Matrix-Horror-Szenario nicht eintreten sollte… Irgendwie erzeugen doch alle neuen Technologien dieser Art auf kurz oder lang Krebs. Naja, andererseits. Wovon kriegt man heutzutage eigentlich keinen Krebs?

Aber keine Angst, noch ist es nicht soweit. Puh, gerade nochmal Glück gehabt. Ich hab plötzlich wieder Lust bekommen Matrix anzuschauen. [Maxim Roubintchik]

[via Live Science, Gizmodo USA]

Tags :
  1. Oh bitte, lass meinen Traum wahr werden. Ich will Blutzucker in Energie umbauen können, dann lass ich mir auch gern Gadgets in den Körper implantieren lassen, wie Speicherplatz, einen Netzhautbeamer oder ein NearFieldCommunicator.

  2. Hmm, Lust auf Matrix bekomm ich zwar nicht….aber wie hiess noch gleich der andere Streifen mit Keanu zu dem Thema? Älter, besser…..Johnny Mnemonic?

  3. Wieso nicht gleich die erzeugte Energie in für den Körper brauchbare Energie umsetzen? ;) Zwei mal joggen sollte dann für nen paar Wochen Ruhe sorgen…

  4. das tolle ist ja, das wir solche sachen(wie auch chips im gehirn) verabscheuen werden… aber unsere kinder(bin 20) werden es lieben so wie wir den pc lieben und die rentner ihn hassen…
    wo soll das noch alles hinführen? :D

  5. […]das wir solche sachen(wie auch chips im gehirn) verabscheuen werden…[…]
    Ach, werden wir das?

    Schön das hier der Energie-Erhaltungssatz genannt wird. Wo kommt den die Bewegungs-Energie her die hier in Elektrische umgewandlet werden soll? Wenn die Wissenschaftler diese Röhrchen in Adern setzen wollen wird wohl unser Herz diese Energie erzeugen müssen. Und dieses wird sich über 5W oder mehr am Tag sicher ganz besonders freuen. Da würde ich mir um Krebs erstmal weniger sorgen machen als den frühen Herzschlagtot.

  6. Zitat Artikel: „Strom durch Verformung von Festkörpern“ = kinetisch
    Und Piezoelektrizität hat nix mit der Umwandlung von Blutzucker zu tun. o.O

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising